Beleuchtung August 19, 2020

Wie man eine Beleuchtung für eine gelungene Atmosphäre schafft

Beleuchtung

Wie man eine Beleuchtung für eine gelungene Atmosphäre schafft


Für die Vollendung Ihrer Dekoration sollten Sie die Effekte der Beleuchtung beherrschen. Sie stellt den letzten Schliff bei Ihrer Innenausstattung dar

RATSCHLAG 1

Letzter Schliff

Sie ist so etwas wie der krönende Abschluss Ihres Deko-Parcours‘. Sie entscheiden nun, welche Gegenstände, Räume und Ecken Sie hervorheben wollen.

RATSCHLAG 2

Leuchtobjekte

Rahmen, Krimskrams oder Kunstwerke verschwinden bei Einbruch der Dunkelheit nicht, wenn Sie die Beleuchtung finden, die zu ihnen passt.

Als Strahl kann sie von hinten, von vorne, von oben oder von unten kommen – es ist an Ihnen zu bestimmen, was am besten geeignet ist, um die Linien Ihrer Lieblingsgegenstände hervorzuheben. Ausprobieren kann hilfreich sein!

RATSCHLAG 3

In den Ecken

Es ist immer interessant, eine Nische oder eine hübsch dekorierte Ecke ins rechte Licht zu setzen. Ebenso hat die Beleuchtung von Böden oder Fächern eines Bücherregals einen ebenso ästhetischen wie praktischen Effekt.

RATSCHLAG 4

Spots

Unter diesem Gesichtspunkt ist es interessant, bei den Bauarbeiten eingebaute Beleuchtungen einzuplanen. Diskret heben sie hervor und bleiben selbst dabei im Hintergrund.

RATSCHLAG 5

Von oben

Vorsicht, Deckenleuchten lassen einen Raum niedriger erscheinen. Man kann sich für die aktuelle Lösung einer Komposition von Hängelampen entscheiden, mit der es eher möglich ist, einen beleuchteten Bereich abzugrenzen, z. B. über einem Esstisch.

RATSCHLAG 6

Von unten

Logischerweise ermöglicht das von unten kommende Licht die Vergrößerung eines Raums. Am besten eignet es sich zur Projektion auf nackte Wände, um die Wirkung zu betonen, aber trotzdem Vorsicht vor Blendungen, die Lampen müssen richtig ausgerichtet werden.

RATSCHLAG 7

Kabel

Probleme mit Kabeln, Steckdosen und Verlängerungen, die den schönsten Lichteffekt verderben können, müssen unbedingt geregelt werden.

RATSCHLAG 8

Strahlend

Man kann bestimmte Bereiche überbeleuchten, um einen Kontrasteffekt zu schaffen. Ein kleiner Korridor z. B. schafft einen starken hellen Verankerungspunkt, während alle Räume in ein gedämpftes Licht getaucht sind.

RATSCHLAG 9

Wie früher

Natürlich darf man auch die Beleuchtung durch eine Kerze nicht vergessen, die abends immer einen schönen Effekt hat – aufzustellen am besten vor einem Spiegel oder auf Fensterbänken und Balkonbalustraden.

RATSCHLAG 10

Lampen

Seine Deko mit Licht zu betonen bedeutet auch die Auswahl einer schönen Zusatzlampe, origineller Wandleuchten oder einer charaktervollen Hängelampe – Deko-Geschenke, die man sich ab und zu mal gönnt.

ZUSAMMENFASSUNG

  • Das Licht durch die für Lampenschirme, Hängelampen und Wandleuchten benutzten Materialien abstimmen. So machen Kunststoff, Papier, Stoff oder matt geschliffenes Glas die Atmosphäre noch einheitlicher.
  • Immer zwei Lichtstimmungen für ein und denselben Raum schaffen: die eine gedämpft und beruhigend, die andere hell und belebend.