Ausstattung

Wie in der Mode: Für jede Jahreszeit ihre eigenen Stimmungen

Man wechselt sein Sofa nicht wie seine Schuhe. Aber warum sollte man sich nicht den Jahreszeiten anpassen, um frischen Wind in seine Deko zu bringen und die aktuellen Trends einzufangen?

Trend Blickwinkel - 26 Mai 2015

Das ist vor allem eine gute Möglichkeit, um auszumisten und ein bisschen Klarheit in seine Deko zu bekommen. Der Frühjahrsputz reicht da nicht aus, denn es gibt nicht nur Schränke und Schubladen auszuleeren. Bei genauerem Hinschauen gibt es immer Ansammlungen von Krimskrams, Zeitschriften und kleinen Gegenständen, die den Blick und häufig die Stimmung Ihres Interieurs beeinträchtigen.

Nebenbei kann man beschließen, die Stücke wegzuräumen, die man leidgeworden ist, wie z. B. eine Lampe, ein Teppich oder ein Deko-Objekt, die sich überlebt haben und die man gerne durch aktuelle Funde ersetzen würde. Wie in der Mode gibt es im Bereich Dekoration immer mehr starke Trends – Strömungen, die wahrscheinlich schnell wieder vorbei sind, daher gilt: Falls Sie in neue Stücke investieren wollen, lernen Sie, wie man sein Glück in den großen Handelsketten findet. Bei wichtigeren Gegenständen sollten Sie sicher sein, dass Ihre Wünsche über die aktuelle Mode hinausgehen.

Fünf Tipps, wie man seine Deko an die wechselnden Jahreszeiten anpasst

1 . Winter

Wir machen Platz für den Winterschlussverkauf im Januar, aber wir machen es uns drinnen im Warmen mit einem Tierfell auf dem Sessel gemütlich. Wagen Sie Fake Fur: Als Plaid, als Kissen oder zum Bedecken eines Sitzkissens. Letzter Schliff: Eine Kerze mit Weihnachtsduft zur Abrundung der Stimmung.

2 . Frühling

Es ist die Stunde für den Frühjahrsputz und zum Aussortieren – ein frischer Wind, bei dem Sie Lust bekommen, Ihre Gardinen zu öffnen. Wir lassen das Licht herein und stellen die Pflanzen auf den Balkon. Für einen kleinen Vorgeschmack auf den Sommer stellen wir ein paar hübsche Urlaubsfotos und -porträts auf. Das ist der ideale Moment, um das perfekte Deko-Accessoire aufzustöbern, z. B. ein Kissen in den aktuellen Farben.

3 . Sommer

Man hat Lust auf Leichtigkeit und verfeinert seine Deko, indem man die kleinen Objekte für eine Weile in Kisten verstaut. Wir geben Blumen den Vorrang, gedruckt oder in der Vase, denn sie geben den Ton der Jahreszeit an.

4 . Herbst

Nach dem Sommerurlaub bringt man Klarheit in seine Ideen und in sein Interieur. Ein guter Schrank ist angesagt, um wieder richtig durchstarten zu können, und als Belohnung machen wir eine neue Schreibtischlampe und hübsche Arbeitshefte mit grafischen Mustern ausfindig.

5 . Deko-Vorrat

Wie für Weihnachten lernen wir, uns Reserven an kleinen jahreszeitlichen Dekorationen anzuschaffen, die man mit Freude alle drei Monate aus- und wieder wegpackt.

Weiterführende Artikel