Aussenbereich

10 Tipps für eine gelungene Balkongestaltung

Mit diesen Tipps machen Sie aus Ihrem Balkon ein zweites Wohnzimmer. Nutzen Sie die zusätzliche Fläche und genießen Sie mehr Zeit an der frischen Luft.

Technische Seite - 9 Mai 2017

Ratschlag 1

Bedürfnisse erkennen

Bevor Sie mit der Balkoneinrichtung beginnen, müssen Sie sich entscheiden, wofür Sie den Balkon nutzen wollen. Als Essplatz? Dann brauchen Sie einen Tisch und Stühle. Oder zum Erholen? In dem Fall empfehlen sich Liegestühle und Mini-Sofas.

Ratschlag 2

Klappbare Möbel

Wenn Sie den Balkon vielfältig nutzen wollen, aber wenig Platz haben, liegen Sie mit Klappmöbeln richtig. Tisch und Stühle können zum Essen ausgeklappt werden, zum Relaxen auf dem Liegestuhl klappt man sie einfach weg. So nutzen Sie den Balkon optimal.

Ratschlag 3

Outdoor-Sitzmöbel

Wählen Sie bei Ihrer Balkongestaltung wetterfeste Möbel, damit Sie bei Regen nicht jedes Mal nervös werden. Wenn Sie sogenannte Outdoor-Lounge-Möbel wählen, haben Sie es obendrein bequem. Diese sind niedrig mit Rückenlehnen und haben wasserfeste Polster und Kissen.

Ratschlag 4

Sichtschutz

Wenn Sie nicht wollen, dass die gesamte Nachbarschaft mitbekommt, was Sie auf Ihrem Balkon machen, sorgen Sie für einen geeigneten Balkonsichtschutz. Aus Bambus, Kunststoff oder Textil hält er obendrein den unangenehmen Wind ab und macht den Balkon wohnlicher.      

image

Ratschlag 5

Bedecken Sie Wände

Kahle Wände auf dem Balkon wirken ungemütlich. Mit Hängepflanzen oder Rankgittern sorgen Sie für lebendiges Grün und verwandeln den Balkon in einen kleinen Garten. Auch empfehlenswert: Holzpaneele. Diese haben einen warmen Ton und wirken luftig.

Ratschlag 6

Stauraum

Stellen Sie im Rahmen Ihrer Balkonplanung eine Truhe als Bank auf Ihren Balkon und legen Sitzkissen darauf. So haben Sie eine gemütliche Sitzgelegenheit und gleichzeitig wertvollen Stauraum. Mit einem Beistelltischchen wird das Ganze perfekt.

Ratschlag 7

Grüne Oase

Machen Sie aus Ihrem Balkon eine grüne Oase der Erholung. Balkonkästen sind hervorragend geeignet für Geranien und Tagetes. Kapuzinerkresse wächst schnell, ist anspruchslos und sieht gut aus. Auch Efeu und Clematis sind pflegeleicht und sorgen für viel Grün.

Ratschlag 8

Pflanzenkübel

Auch auf kleinen Balkonen müssen Sie auf Pflanzenkübel nicht verzichten. Wählen Sie schmale Kübel mit dauerhaften Grünpflanzen wie Buchsbaum und platzieren Sie diese in den ungenutzten Ecken. Schon kommt bei ihrer Balkoneinrichtung mediterranes Feeling auf.

Ratschlag 9

Sonnenschutz

Nicht nur wenn Sie einen Südbalkon haben, ist ein Sonnenschirm eine gute Sache. Er schirmt auch gegen Blicke nach oben ab und macht den Raum privater und damit gemütlicher. Ein Sonnensegel in Dreiecksform ist eine gute Alternative bei der Balkongestaltung.

Ratschlag 10

Abendbeleuchtung

Denken Sie daran, dass Sie Ihren Balkon auch abends nutzen wollen. Mit einer Feuerschale mit Funkenschutz schaffen Sie für wenig Geld romantische Stimmung. Windlichter, an Rankengittern oder Wandpaneelen aufgehängt, sorgen für mehr Atmosphäre als elektrisches Licht. Genießen Sie.

Zusammenfassung

Bei der Balkoneinrichtung wählen Sie die Möbel mit Bedacht und ausgerichtet an der geplanten Nutzung Ihres zusätzlichen Wohnzimmers.

Sorgen Sie mit vielen Grünpflanzen dafür, dass aus Ihrem Balkon eine grüne Oase wird, in der Sie sich erholen können.

Mit Sichtschutz und Sonnenschirm erhält Ihr Balkon eine private, gemütliche Atmosphäre. So gelingt die Balkongestaltung optimal.

Weiterführende Artikel