Ausstattung

10 Punkte, um Ihren Ofen zu wählen

Der Trend geht bei den heutigen Heizungsformen immer mehr in Richtung Leistung, Wirtschaftlichkeit und Gestaltung. Nicht immer ist es leicht den richtigen Ausstattungstyp der trendentsprechend und reich an moderner Technik ist, zu finden, zehn Ratschläge um Ihre Ruhe zu bewahren.

Technische Seite - 5 November 2015

Ratschlag 1

Lastenheft

Wie auch in anderen wichtigen Ausstattungen des täglichen Lebens nehmen Sie sich Zeit sämtliche Vorschläge genau zu untersuchen.  

Ratschlag 2

Techniken des Profis

Bei diesem Weg lassen Sie sich einfach von einem Profi helfen. Er wird Ihnen ebenfalls bei der Installation zur Seite stehen. Vor Ort wird er Ihnen die richtigen Tipps zur optimalen Platzierung, der idealen Leistung und den besten Anschlüssen geben.

Ratschlag 3

Die richtige Leistung

Die Leistung ihres Ofens wird von der Größe des zu beheizenden Raumes abhängig sein. Um leistungswirksam zu sein, sollte er voll funktionstüchtig sein. Man sollte vermeiden ein zu leistungsstarkes System zu wählen, welches Sie unter seiner Leistungsgrenze betreiben, da ein größerer Energieaufwand sowie Verschmutzung der Rohre die Folge wäre. Behalten Sie diese Zahlen im Auge, Ihrer Isolierung entsprechend angepasst:1kW bei 10m2.

Ratschlag 4

Fragen zum Material

Bei Stahl steigt die Temperatur sehr schnell und bietet schöne Formen und Farben an. Leichter als Guss kann er in Etagenwohnungen eingebaut werden. Dieser hat eine höhere Dichte und gibt die Wärme gleichmäßiger ab. Der Speckstein besteht hauptsächlich aus Talk, hat ein hohes Wärmespeichervermögen und gibt die Wärme langsam wieder ab. Man kann ihn mit Stahl oder Guss kombinieren.

Ratschlag 5

Kachelofen

Der Speckstein bietet bis zu 12 Stunden Heizdauer bei 2 Stunden Verbrennungszeit. Ein unschlagbares Leistungsvermögen, welches bei dieser Art von Öfen bis zu 90% ausmacht.  

Ratschlag 6

Das ideale Leistungsvermögen

Es ist das Verhältnis zwischen Energieproduktion und verbrauchter Energie, um den Raum zu beheizen. Bei einem klassischen Ofen beträgt dieses zwischen 65 und 85 %. Im Vergleich dazu beträgt es bei einem offenem Kamin 15 %. ThinkstockPhotos-525385537-resize  

Ratschlag 7

Fragen zur Steuer

Eine nicht unbedeutende Information, um eine Steuererleichterung zu beantragen, muss das Leistungsvermögen bei oder über 70 % liegen.

Ratschlag 8

Welche Brennmittel ?

Für die Holzpellets sollten Sie eine zertifizierte Marke wählen. Für das Brennholz ziehen Sie hartes Holz vor und vermeiden harzhaltiges. Grünes Holz sollte 2 Jahre lang trocken lagern!  

Ratschlag 9

Holzbriketts und komprimiertes Holz

Eine gute Lösung, die die Lagerung und das Anheizen erleichtert. Diese Art der Verbrennung erzeugt wenig Asche bei einem sehr guten Brennwert.

Ratschlag 10

Formen und Farben

Gestaltet und klar oder eher herkömmlich, nunmehr gibt es ihn auch in zahlreichen Farben. Der Ofen ist ein vollständiges Element in Ihrer Dekoration, vernachlässigen Sie diesen Aspekt nicht.

Zusammenfassung

Finden Sie ein Modell, das zu Ihrer Einrichtung und Ihrer Umgebung passt.

Lassen Sie sich den Ofen von einem zugelassenen Profi, der ihnen die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften garantiert, installieren.

Weiterführende Artikel